Details zum Beitrag

 Diese Anzeige/Bericht ist öffentlich von
 Montag: 01.06.2015 um: 12:00 Uhr - 01.07.2015 24:00
 Betrifft, Veranstalter oder Objekt: [Kirche]
 © Verantwortlich für den Inhalt   : [Online-Redaktion] Online Redaktion Sülfeld

   
Neue Bäume für die Sülfelder Kirche

Die Sülfelder Kirchengemeinde profitiert von dem seit Jahren laufenden Baumpflanzaktion der Optiker-Filialgruppe Fielmann. Auf dem Platz vor der Kirche waren sechs Kastanienbäume von einem sehr aggressiven Bazillus, den Pseudomonas Syringae-Bakterien, befallen. „Dabei verfaulen die Baumstämme von innen und es entsteht ein sogenanntes Baumbluten. Wir mussten die Bäume nach Rücksprache mit der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Segeberg fällen“, erklärte Kirchenvorstand Ulrich Bärwald, der dann in der Fielmann-Gruppe einen Sponsor für die neuen Bäume gefunden hat. Insgesamt 18 Bäume wurden jetzt auf dem Kirchplatz und auf dem in der Nähe gelegenen Friedhof angepflanzt. Auch dort war die als Naturdenkmal registrierte Lindenreihe an der Straße von einem Baumkrebs, dem Brandkrustenpilz, befallen.
„Die Bäume hätten beim nächsten größeren Sturm umfallen können. Es war also Gefahr in Verzug“, erläuterte der als Gärtner auf dem Friedhofsgelände tätige Arne Finnern. „Die Bäume waren teilweise 180 Jahre alt. Da ist es schon bitter diese fällen zu müssen. Aber die Sicherheit geht vor“, sagte Bärwald.
Die Unternehmensgruppe Fielmann ließ sich nicht lange bitten und sorgte dann für den Baumersatz. Timo Hübner, Augenoptikermeister und Leiter der Fielmann-Filiale in Bad Oldesloe betonte: „Der Baumj ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in unser aller Zukunft. Da haben wir also gerne geholfen.“ Die Investition in die neuen Winterlinden  in Sülfeld ließ sich Fielmann rund 2.000 Euro kosten. hdb

Online-Redaktion  Datenschutz DSGVO   Impressum   Basislizenz    LoginBlau 70     Nach oben   ;